Erfolgreiche Neueröffnung des Autoforum Münster

Mit den neu integrierten Marken Nissan und Maserati ist das Autoforum Münster jetzt zum wohl längsten Autohaus Deutschlands angewachsen. Die große Neueröffnung am 18. und 19.03.2017 lockte rund 6.000 Besucher nach Münster-Amelsbüren. Dort erwartete sie eine Fahrzeugvielfalt, die ihresgleichen sucht. Mit den Herstellern Citroen, DS Automobiles, Peugeot, Renault, Dacia, Jeep, Alfa Romeo, Nissan und Maserati reihen sich neun Marken auf eine Länge von 140 Metern aneinander. Mit einmaligen Eröffnungsangeboten und vielen Attraktionen, besonders für Kinder, war das Autoforum im südlichen Stadtteil Amelsbüren an diesem Wochenende ein echter Anziehungspunkt.

Bereits am Mittwoch und Donnerstag durften insgesamt 350 geladene Gäste die Eröffnung bei einer feierlichen Abendveranstaltung erleben. Vertreter der Hersteller, bauteiligte Firmen, Geschäftspartner, Nachbarn des Hansa Business Parks und nicht zuletzt die Mitarbeiter ließen bis spät in den Abend einige Sektkorken knallen. Architektur und Bauplanung wurde wie immer in der Bleker Gruppe durch die Firma Hemsing Bau erfolgreich und in kürzester Zeit umgesetzt.

Vor rund 3,5 Jahren wurde mit dem Neubau des Autoforums Münster die höchste Investition in der Geschichte der Bleker Gruppe getätigt. Circa 7,5, Millionen Euro investierten Bernd und Hermann Bleker um den Umzug der 3 Autohäuser der Bleker Gruppe, die bis dato im Stadtteil Roxel ansässig waren, in den Hansa-Business Park möglich zu machen. Das Mehrmarkenkonzept der Bleker Gruppe hat sich am Standort Münster in den vergangenen Jahren bewährt. Menschen suchen heute aus der großen Auswahl und das am liebsten auf kurzen Wegen an einem Ort. Ein Trend, der für Shopping-Malls schon lange Gültigkeit hat, setzt sich auch im Automobilsektor durch.

Entscheidend ist dabei aber nicht die reine Fülle des Angebots, sondern die Qualität der Präsentation, der Beratung und des serviceorientierten After Sales. Hier setzt das Autoforum neue Maßstäbe. „Unsere Erwartungen an diese Strategie wurden hier sogar übertroffen, so dass wir weiter investiert haben und den Vertrieb am Standort Münster nun auf insgesamt neun Fahrzeugmarken erweitert haben“, erläutert Hermann Bleker. Die internationalen Automarken sprechen die unterschiedlichsten Zielgruppen an. Begonnen mit Dacia, den preiswerten Fahrzeugen bis hin zu Maserati, dem echten Premium Segment, ist das Autoforum eine zentrale Anlaufstelle. Jede Marke präsentiert sich im neuesten eigenen Corporate Design der Hersteller und ist mit wertigem Interieur und technischen Finessen, wie Touch Screen Konfiguratoren, ausgestattet. Der jetzt errichtete Nissan-Store ist dabei der erste und einzige seiner Art im neuesten Look in ganz Deutschland. Natürlich präsentiert sich Maserati im Autoforum auch außergewöhnlich: der Showroom legt Wert auf edle Ausstattung und ein sehr atmosphärisches Ambiente.

 

Bildergalerie zum Eröffnungswochenende:

 

Video zum Eröffnungswochenende:

Neueröffnung: Autoforum Münster